Waltraud und Mariechen reloaded

Eine nicht ganz ernst gemeinte Betrachtung der Geschehnisse rund um die Nürnberg Ice Tigers.

  Startseite
    Nürnberg 90473
    Tigerzahn - klingt komisch, ist aber so.
    Emergency Lockerroom - Die Notaufnahme
    Desperate Diechers - Die Telenovela
    Aus Loge 111
    Kaffeefahrten
    Am Rande der Bande...
  Über...
  Archiv
  Waltraud
  Waltrauds FSJ
  Mariechen
  Abonnieren
 


https://myblog.de/tigers

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kapitel 7

Bei den Drillingen kommt es weiter zu Verwirrungen. Richy wird wohl eine Weile ausfallen und versucht nun mit allen Mitteln herauszubekommen, wer Tomas beim Mannheimspiel dazu angestiftet hat ihn zu verletzen. Er sichert sich einen Platz im Stadion von dem aus er alles in Ruhe beobachten kann, doch dummerweise rennen die ganze Zeit Kinder und deren Mütter um ihn rum, so dass er nicht viel auskundschaften kann. Dafür bekommt er allerdings mit, dass Michel vor dem Spiel Colly auflauern wollte. Dieser wurde aber ausnahmsweise nicht von Kalle rausgeschickt, so dass Michel immer wieder vergeblich auf der Bank nach ihm suchte. Richy kommt das sehr verdächtig vor, er vermutet, dass Michel was von Colly will, schließlich versucht er schon seit langem immer wieder bei den Aktionen der Drillingen dabei zu sein. Vor dem Krefeldspiel warnt er Colly vor Michel, dieser ist so verunsichert deswegen, dass er beim Aufwärmen prompt umfällt, als Michel auf ihn zufährt. Während dem Spiel wird es nicht besser, Colly versucht Michel aus dem Weg zu gehen und Scotty wundert sich warum seine Pässe nie ankommen, da Colly nie da steht wo er stehen sollte. In der zweiten Drittelpause quetscht Scotty Colly aus warum er nicht bei der Sache ist und die beiden sprechen sich aus. Schließlich gelingt Colly doch noch ein Tor. Richy hingegen nutzt das dritte Drittel um die Kabine nach Indizien zu durchsuchen, doch alles was er findet ist eine verräterische Packung mit kleinen grünen Pillen – in Stefans Spind!

Maddin und Greg haben im Moment nur noch Augen füreinander, worunter ihr Spiel leidet. Da beide nicht in der selben Reihe spielen, vermissen sich beide ständig sobald einer auf dem Eis ist. Allerdings ist Maddin ein wenig verunsichert im Krefeldspiel, da sich Greg unheimlich gut mit Petr versteht. Irgendwie hat er aufgeschnappt, dass die beiden wohl was miteinander hatten, während er in Ingolstadt war. Schließlich kann er seine Wut nicht mehr verbergen, als er die beiden bei einem angeregten Gespräch auf der Bank beobachtet. Zuerst stürzt er sich wie ein wilder auf einen Gegenspieler und holt sich dann auch noch eine Disziplinarstrafe. Greg kann sich Maddins seltsames Verhalten nicht erklären und nimmt sich vor ich nach dem Spiel zur Rede zu stellen.

Der Trainer hat Michel eine wichtige Aufgabe übertragen: Er soll auf den kleinen David aufpassen und hat dadurch doppelt so viel Arbeit wie vorher. Doch Michel lässt die Geschichte mit der Kufe keine Ruhe, wer ist so feige und manipuliert seinen Schlittschuh? Als ihm auffällt, dass auch Davids Schlittschuh manipuliert war, macht er sich Gedanken wer davon wohl profitieren könnte. Eigentlich nur ein Verteidiger, der dann mehr Eiszeit bekommt – doch würden Stefan, Jame, Florian oder Christian wirklich so etwas tun? Christian hat sowieso die meiste Eiszeit, Florian ist nicht so skrupellos und Jame würde seinem Freund doch nicht schaden wollen. Doch Michel fällt auf, dass sich Stefan im Moment sowieso etwas seltsam benimmt, er nimmt sich vor ihn etwas genauer zu beobachten. Beim Aufwärmen bemerkt er, dass auch JF sich verändert hat, dieser macht nämlich einen vorsichtigen Annäherungsversuch – doch Michel beschließt ihn lieber ein wenig schmoren zu lassen, um zu sehen, ob JF ihn nicht wieder nur verarscht. Gleich zu Beginn des Spiels ist Michel allerdings ziemlich abgelenkt, da er sieht wie Stefan sich angeregt mit Jame unterhält. Was führen die beiden im Schilde? Prompt holt er sich eine dumme Strafzeit, während der auch noch das 1:0 für den Gegner fällt. JF ist sichtlich sauer, also traut sich Michel erstmal nicht in seine Nähe. Was Michel allerdings auffällt ist, dass Dr. Carter immer wieder zu JF geht und sich mit ihm unterhält. Hat er da irgendwas verpasst? Nach dem Spiel will er Dr. Carter darauf ansprechen, allerdings ist dieser sofort nach der Kabinenpredigt verschwunden. Auch JF ist nicht mehr zu finden, Michel befürchtet, dass die beiden gemeinsam verschwunden sind. Was er nicht weiß ist, dass Dr. Carter JF bei seinem Entzug hilft und ihn vorsichtshalber selbst nach Hause bringt, da JF in keinem guten Zustand ist. Seit Christians Zwilling Toni neu im Team ist, denkt JF nämlich, dass er nun endgültig den Verstand verloren hat, da er alles doppelt sieht, außerdem hat er mitbekommen wie Richy Colly erzählt hat, dass Michel hinter ihm her ist. In den folgenden Tagen ist JF so verunsichert, dass er nur wenig mit den Teamkollegen spricht, außerdem merkt er wie seine Hände mit jedem Tag zittriger werden. Hinzu kommt auch noch, dass der kleine Lukas unbedingt mitspielen will und ständig nur auf einen Fehler von ihm lauert. Sichtlich nervös und angespannt geht er in der Spiel gegen Krefeld und fängt auch prompt beim ersten Angriff der Krefelder ein Tor. Was ihn noch mehr verwirrt ist, dass auf einmal alle Reihen durchgetauscht werden und er nie genau weiß wer da grade auf dem Eis ist. Als dann auch noch Jame und Michel gemeinsam spielen ist er stocksauer und motzt zuerst Jame an und streitet sich später noch mit Michel. JF ist so abgelenkt von allem, dass er insgesamt vier Tore fängt und in der zweiten Pause von Dr. Carter geraten bekommt erst wieder aufs Eis zu gehen, wenn er sich von dem Entzug erholt hat. JF lässt sich nur schwer von Dr. Carter beruhigen, aber dieser nimmt ihn tröstend in den Arm und redet ruhig auf ihn ein. Michel denkt Dr. Carter baggert JF an und ist im Schlussabschnitt so angetrieben von seiner Wut, dass er ein Tor schießt.

Jame ist wieder sehr misstrauisch gegenüber Dr. Carter. Egal wo er hingeht, irgendwie läuft ihm der Kerl ständig über den Weg und der scheint sich auch noch jedes Mal enorm darüber zu freuen ihn zu sehen. Verfolgt er ihn etwa? Er hat nicht mal den Hauch einer Gelegenheit mal mit einem der Teamkameraden über ihn zu reden, um rauszufinden ob Dr. Carter mehr weiß als er zugibt oder ob Dr. Carter irgendwie hinter ihm her ist. Vor dem Spiel bekommt Jame mit, wie Dr. Carter mit Francois telefoniert, was ihn sehr verwirrt. Doch das ist nicht alles, in seinem Spind findet er einen Brief von einem geheimen Verehrer. Irgendwie motiviert ihn dieser Liebesbrief so sehr, dass er ein Tor schießt. Der Abend könnte eigentlich noch ganz schön werden, wäre da nicht Dr. Carter, der selbst auf der Spielerbank ständig in seiner Nähe rumwuselt. Als sich dieser dann auch noch vor seiner Nase theatralisch in das gegnerische Tor schmeißt, sucht Jame lieber das Weite. Die nächsten Tage ist er irgendwie hin und her gerissen, da er nicht weiß mit wem er über den Brief reden soll, denn er hat keinen blassen Schimmer von wem er sein könnte. Seltsamerweise klebt Dr. Carter neuerdings sehr an JF, deswegen glaubt er, dass Dr. Carter sicher aufgegeben hat ihn rumzukriegen. Beim Krefeldspiel hält Jame die Augen offen, aber irgendwie macht keiner seiner Mitspieler Anstalten mit ihm zu flirten – ihm fällt nur auf, dass Richy auf einmal sein Hemd aufknöpft als er zu ihm schaut. Nein, Richy wars bestimmt nicht… Oder? Jame ist verwirrt und als JF ihm dann auch noch anmault, dass er ja die Finger von Michel lassen soll, versteht er die Welt nicht mehr. Auch Michel ist recht abweisend ihm gegenüber, was Jame ziemlich fertig macht. Dr. Carter hingegen kann sich mal wieder nicht vor Verehrern retten, einer will ihn sogar gar nicht mehr loslassen. Jame ist unheimlich genervt von ihm.

In der Kabine kommt es nach dem Krefeldspiel zum Eklat. JF hockt schmollend und deprimiert in der Ecke und Dr. Carter will ihn trösten. Als Jame und Michel gemeinsam aus der Dusche kommen, rastet JF vollkommen aus und es kommt zu einem wüsten Streit zwischen den dreien. Dr. Carter mischt sich ein und wirft Jame und Michel vor JF provozieren zu wollen, während Jame ihm vorwirft JF eh nur ins Bett kriegen zu wollen. Dr. Carter ist gekränkt und JF schockiert, da er den Eindruck hatte Dr. Carter wolle ihm wirklich helfen. Friedensstifter Greg versucht die vier wieder zu beruhigen, doch er hat keine Chance. Als plötzlich Richy die Kabine betritt und wüste Vorwürfe gegen Stefan ausspricht, dass dieser mit Pillen dealen würde ist das Chaos perfekt. Jeder mault auf einmal jeden an, bis Benoît die Kabine betritt und die Jungs zur Strafe ab sofort um 7 Uhr zum Training antanzen lässt.

Welche Skandale wird Richy in seiner Verletzungspause noch aufdecken? Muss Maddin wirklich eifersüchtig auf Petr sein? Warum kümmert sich Dr. Carter so intensiv um JF? Ist der Brief wirklich von Richy? Wird Pillenmeier nun illegalen Kaffee verticken?
25.10.06 23:46
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung